Programm – Praxistage Interne Kommunikation 2.0

Hier finden Sie das Programm der Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 13. und 14. März 2018 in Frankfurt. Das Programm können Sie hier als PDF herunterladen. 

 

Day 1
13 Mrz 2018

Keynote

Keynote und Begrüßung von Martin Müller, Vodafone Deutschland, Digital Media Specialist Executive & Interne Kommunikation
Martin Müller

Von der Informationsvermittlung zur Partizipation

  • Grundlagen: Definition und Wertschöpfung. Mit Übung
  • Kontext: Führung, Veränderung, Organisation und Kommunikation
  • Partizipation: Ungleichheit, soziale Bindungen, Stufen, Formate, Erfolgsfaktoren
  • Praxisbeispiele. Mit Übung
Georg Kolb, Klenk & Hoursch
Dr. Georg Kolb
13:00 - 14:00

Mittagspause

LIVE-CHECK von Intranet-Lösungen

Live-Demonstration von Intranet-Lösungen wie z.B. Social-Intranets, Intranet-Suiten und mobilen Intranets/Mitarbeiter-Apps. Anhand ausgewählter Anwendungsfälle zeigen wir Ihnen, was die einzelnen Tools können und helfen Ihnen bei der Auswahl passender Lösungen. Mit COYO, Speakap und Intrexx.    
Christoph Herzog
Christoph Herzog
Felix Krieger
Malte Witt
Malte Witt

Usability: Intranet-Nutzer verstehen und leiten

Intranets helfen Mitarbeitern ihre tägliche Arbeit zu erledigen. Um Nutzerbedürfnisse zu verstehen und daraus ein User Centered Design abzuleiten, gibt es verschiedene Methoden. Dieser Workshop soll einen ersten Einblick ins Thema Usability geben, den Sie nutzen können, um Ihr Intranet besser zu verstehen.
  • Usability: Ein Einblick
  • Nutzerbedürfnisse ermitteln
  • Lösungen entwickeln
  • Paper Prototyping
 
Stefan Heissenberg, sunzinet AG
Stefan Heißenberg

Ein Intranet in sechs Monaten einführen – Plattformen, Erfolgsmodelle und Stolpersteine

Die Zeit langwieriger und teurer Intranet-Projekte scheint vergangen zu sein. Erfolgreiche Projekte werden heute in wenigen Monaten auf Basis von Standardsystem agil eingeführt. Aber was bedeutet das genau und wo liegen die Hürden auf dem Weg dahin? HIRSCHTEC zeigt mit konkreten Unternehmens-Beispielen das Projektvorgehen auf und vergleicht die heute gängigen Plattformen miteinander:
  • Microsoft SharePoint und Office365: Intranets out-of-the-box mit Valo, Powell365 und Wizdom
  • Coyo: Die interaktive, digitale Heimat
  • Bitrix24: Das Schweizer Taschenmesser unter den Intranets
Lutz Hirsch
16:00 - 16:30

Kaffeepause

Social Intranet als Kulturwerkzeug – Vom IT-Projekt zum erfolgreichen Change-Prozess

  • Inspiration durch konkrete Beispiele: neue Arbeitsweisen und -kultur durch kollaborative Technologien
  • Erfahrungsaustausch zu Chancen und Barrieren im Rahmen der Einführung von Social Intranet Plattformen
  • Change Management für Social Intranet Einführungen: Basics, Wege für die erfolgreiche Einführung und typische Stolpersteine aus der Projekterfahrung, über die Sie nicht erst fallen müssen
 
Lydia Zillmann

Die fünf Handlungsfelder moderner Mitarbeiterkommunikation

Nach dem Digitalisierungs-Hype beginnt die Arbeit. Das Ziel: Engagierte Mitarbeiter, die in einer smarten digitalen Umgebung zusammenarbeiten und ihr Wissen austauschen. Aber wie gelingt das? An Hand von Beispielen führender deutscher Unternehmen gibt HIRSCHTEC Impulse für die wichtigsten Handlungsfelder moderner Mitarbeiterkommunikation:
  • Alle Mitarbeiter erreichen und einbinden: Eine Mitarbeiter-App einführen
  • Zusammenarbeit fördern: Das Intranet zum digitalen Arbeitsplatz ausbauen
  • Den richtigen Mix finden: Die verschiedenen Medien miteinander vernetzen
  • Kommunikation anregen und moderieren: Community-Management etablieren
  • Kommunikation und Erfolge auswerten: Eine Intranet-Scorecard als Steuerungsinstrument etablieren
Lutz Hirsch
Day 2
14 Mrz 2018

Keynote

Keynote von Katrin Fischer, Schaeffler, Projektleiterin Intranet 2.0 Erfahren Sie, wie Schaeffler die Vision eines Social Intranets in die Realität überführt. Das neue Intranet Schaeffler CONNECT vereint auf einer Plattform zielgerichtete Information mit nutzergenerierten Inhalten zur Kommunikation und Zusammenarbeit; weltweit über Abteilungsgrenzen hinweg. Dabei werden konsequent soziale Prinzipien durchgesetzt, wie Kommentare, Like und Teilen.
Katrin Fischer

Den Leser im Fokus: Schreiben für interne Onlinemedien

Kurz, lebendig, aussagekräftig: Was gute Intranet-Texte auszeichnet wissen Sie. Doch wie schreibt man solche Texte schnell und sicher? Wie bleibt man im Alltag kreativ? Vor allem aber: Wie überzeugt man Fachabteilungen oder Kollegen, die Schachtelsätze und sperrige Fachbegriffe lieben? Der Workshop liefert Ihnen Tipps und Tricks für das Schreiben und die Freigabe von Intranet-Texten.
Ania Dornheim
Ania Dornheim

Digitales Storytelling in der Internen Kommunikation funktioniert (nicht)?

  • Warum überhaupt Storytelling?
    • Was macht eine gute Story aus?
  • Worst- und Best-Practice
  • Interne Kommunikation 2.0 – Digital. Dialogorientiert. Offen
    • Was gehört dazu, was nicht? (Gruppenarbeit & Diskussion)
      • Geeignete (digitale) Formate von ganz klein bis ganz groß
      • Storytelling-Tools
      • Erarbeitung eines ersten Redaktionsplans für ein Online-Mitarbeitermagazin
  • Content Architecture: Wie werden aus meinen Themen echte Stories?
    • Der Weg erfolgreicher interner Kommunikation am Beispiel eines idealtypischen Redaktionsprozesses
    • Gemeinsame Diskussion
  • Spezielle Fallstricke bei Digitalprojekten in der internen Kommunikation – Praxistipps
Nemo Altenberger, Profilwerkstatt
Nemo Altenberger
13:00 - 14:00

Mittagspause

LIVE-CHECK von Intranet-Lösungen

Live-Demonstration von Intranet-Lösungen wie z.B. Social-Intranets, Intranet-Suiten und mobilen Intranets/Mitarbeiter-Apps. Anhand ausgewählter Anwendungsfälle zeigen wir Ihnen, was die einzelnen Tools können und helfen Ihnen bei der Auswahl passender Lösungen. Mit COYO, Speakap und Intrexx.    
Christoph Herzog
Christoph Herzog
Felix Krieger
Malte Witt
Malte Witt

Digitale Heimat: Zentrale Kommunikationsplattform für das ganze Unternehmen

  • Unternehmens-News: Das Social Intranet ist mehr als Social Collaboration
  • Usability: So baut man Hürden ab.
  • Prozesse & Employee Self Services: Der Ort wo alles zusammenläuft.
  • Engagement: Die Erwartungen an einen „coolen“ und modernen Arbeitgeber.
Malte Witt
Malte Witt

Eine App für alle Mitarbeiter – wie funktioniert das in der Praxis?

Eine mobile App für Mitarbeiter klingt einfach, aber wirft Fragen auf: Was ist der Nutzen für die Mitarbeiter? Wie passt das zu etablierten Kanälen wie Intranet oder MA-Zeitung? Was sagen Betriebsrat und Datenschutz? Was genau machen Telekom, Paulaner, Viessmann, Sparda Bank oder die Berliner Verkehrsbetriebe mit ihren Mitarbeiter-Apps? Wir lassen keine Frage aus und berichten aus der Praxis.

Frank Wolf
15:45 - 16:15

Kaffeepause

Social Intranets strategisch steuern und bewerten – Methoden und Kennzahlen

Die Fähigkeit der Mitarbeiter zu neuen Formen der internen und externen Zusammenarbeit ist die Basis für eine erfolgreiche Vernetzung – und wird zu einem entscheidenden Erfolgs- und Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Interaktive Intranets mit ihren modernen Möglichkeiten für Kommunikation und Kollaboration entwickeln sich dabei zum Katalysator. Im Workshop wird erörtert, wie sich Social Intranets an Managementziele anschließen lassen, welche Kennzahlen geeignet sind und wie der Erfolg gezeigt werden kann.
Dr. Jan Sass

What’s in for me? – Wie strategische Kommunikation die Potenziale von Digital Collaboration wirksam aktiviert

Das beste Tool und die intelligenteste Usability bewirken nichts, wenn sie nicht im passenden Kontext gelauncht und nachhaltig etabliert werden. Welche Strategien haben sich dafür bewährt? Welche konzertierten Maßnahmen aktivieren die User und generieren dabei ein gemeinsames Unternehmensverständnis? Denn strategisch kommuniziert, bedeutet Digital Collaboration für Unternehmen ein konkretes Plus von Produktivität und Wertschöpfung.
Dr. Susanne Söllner
17:30

Ende der Veranstaltung