Programm – Praxistage Social Media

Day 1
07 Nov 2017

Keynote – Große Klappe, starker Motor: Social Media Marketing bei Sixt

Christoph Assmann gibt Einblicke in das Social Media Marketing von Sixt.  
Christoph Assmann
Christoph Assmann

Digitale Strategien & Tools

  • Ziele und Zielmatrix: Erfassen und Priorisieren von Unternehmens- und Kommunikationszielen
  • Digital Blue Ocean: Besinnen auf die besonderen Stärken des eigenen Unternehmens
  • Persona Empathy Mapping: Entwicklung eines empathischen Verständnisses für die Kunden
  • Touchpoint Managamenet mit Customer Journey: Die erfolgversprechende Kommunikation und das Setzen von Markenbotschaften auf allen Kanälen
  • Customer Journey: Der ganzheitliche Blick auf ein ganzheitliches Markenerlebnis
  • Visibility Planning: Wahrnehmung und Sichtbarkeit bei Google strategisch planen
Manuel Wecker, JP|KOM
Manuel Wecker

Digitales Storytelling

Storytelling und Storys sind längst nicht mehr neu, setzen aber gerade in den Digitalen Medien wie bei Snapchat, Twitter, Facebook und Instagram neue Trends. Die individuelle und doch wiedererkennbare Bespielung dieser unterschiedlichen Kanäle, ist gerade in Zeiten von Social Media und Co. eine Herausforderung. Hier gilt es crossmedial zu erzählen und eine Umgebung zu schaffen, die Freiraum für ein User Generated-Storytelling zulässt.  
  • Definition und Vorteile des Digital Storytelling
  • Fesseln Sie Ihr Publikum: Emotionen gezielt hervorrufen
  • Der Story-Baukasten: Hilfsmittel zur Story-Erstellung
  • Zukunftsmusik: Vom StoryTelling zum StoryActing
  • ZEN-Storytelling: offen, ehrlich und authentisch erzählen
Pia Kleine Wieskamp
Pia Kleine Wieskamp

Recht und Onlinekommunikation

  • Markenrecht & Namensrecht in Bezug auf Domain und Profilnamen
  • SEO/SEM und Markenrecht: wir optimiert man seine Seite rechtmäßig?
  • Impressumspflicht – wie muss es aussehen und wer benötigt es?
  • Datenschutzerklärung: was braucht man und wie muss es aussehen? Social Plug Ins etc.
  • Content im Profil, Blog etc.: Texte, Bilder, Grafiken etc. „rechtens“ nutzen – Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht etc., Verlinkungen
  • Gewinnspiele: was gilt für die Gewinnspiele auf facebook & Co.
  • Folgen der Rechtsverletzungen: Abmahnung, Unterlassungserklärung, Schadensersatz, Kosten.
Pia Löffler, Kanzlei Pia Löffler
Pia Löffler

Schreiben für Onlinemedien

Kurz, lebendig, aussagekräftig: Was gute Online-Texte auszeichnet wissen Sie. Doch wie schreibt man solche Texte schnell und sicher? Wie bleibt man im Alltag kreativ? Und wie überzeugt man Fachabteilungen oder Kollegen, die Schachtelsätze und sperrige Fachbegriffe lieben? Der Workshop liefert Ihnen viele Tipps und Tricks für den Alltag, faszinierende Einblicke und überzeugende Argumente. Sie haben Zeit, Fragen zu stellen und sich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen.
Sabine Krippl
Sabine Krippl
Day 2
08 Nov 2017

In 120 Minuten zur Content Strategie

  • Einführung ins Thema Content Marketing
  • Vorstellung von Praxisbeispielen
  • Wie werden Content Ziele-definiert?
  • Wie analysiere ich Bedürfnisse und nutze die Ergebnisse für meine Inhalte? (Persona-Entwicklung)
  • Praxisteil: Themenplanung anhand eines realen Beispiels
  • Wie zahlen digitale Kanäle aufeinander ein? (Kanalarchitektur)
  • Wie erreicht mein Content meine Zielgruppen? (Content Promotion)
Matthias Lorentz
Matthias Lorentz

Influencer Relations

Die Arbeit mit Influencern als Werbefläche, Marketingpartner und konstruktiv kritischem Gegenüber ist aus dem Kommunikationsmix kaum noch wegzudenken. Die Disziplin hat im laufenden Jahr sogar neue Dynamik gewonnen. Gleichzeitig mehren sich kritische Stimmen, die Relevanz und die teils hohen Kosten in Frage stellen. Lassen sie uns gemeinsam ein wenig Ordnung in das unübersichtliche Thema bringen und die wichtigsten Aspekte vertiefen. Wir sprechen unter anderem über...
  • Blogger, YouTuber, Instagramer: Was unterscheidet sie, was haben sie gemeinsam?
  • Advertising, Marketing, Relations: Zwischen Mediaspendings und nachhaltiger Beziehungsarbeit?
  • Von Micro und Macro: Mit weniger Reichweite zur mehr Erfolg?
  • Was bringt das denn? Monitoring und Analyse.
  • Das ist doch keine Werbung: Transparenz und Kennzeichnung unter rechtlichen und ethischen Gesichtspunkten.
Djure Meinen
13:00 - 14:00

Mittagspause

Innovative Video-Formate im Social Web

  • Der Siegeszug von Bewegtbild im Social Web
  • Möglichkeiten und Grenzen von Live-Video: Welche Formate gibt es und was können diese?
  • Facebook Live und Periscope: Welche Inhalte sind geeignet?
  • Storytelling für den „digitalen Papierkorb“? Mehr Mut zu vergänglichen Inhalten auf Snapchat und Instagram
  • Von den Besten lernen: Wie setzen Marken erfolgreich auf Live-Video und 24h-Stories?
Björn Thar, Profilwerkstatt
Björn Thar

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Der Workshop gibt einen Einblick in das Thema SEO. Er soll den Teilnehmern die Funktionsweise der Suchmaschine sowie die wesentlichen Stellschrauben für einen Website-Betreiber mitgeben: Von der Strategie, über die Technik und den Content bis hin zu Offpage-Signalen.
  • Wie funktionieren Suchmaschinen?
  • Was unterscheidet SEO von anderen Online Marketing Disziplinen?
  • Was kann ich tun, um meine Webseite in der Suchmaschine besser zu platzieren?
  • Wo besteht der Zusammenhang zwischen SEO und Content Marketing?
Lydia Flügel, Performics
Lydia Flügel

Best Case – Irgendwie anders: Mit Creative Technology differenzieren

  • Content Shock und AdBlocker: Wie man aus dem "Sea of sameness"
  • heraussticht
  • Kreative Inszenierung jenseits rein digitaler Touchpoints
  • Verbindung von realen und virtuellen Welten
  • Neue Technologien wie Internet of Things, Raspberry PI, LED und
  • AI im Kommunikationseinsatz
  • Beispiele von British Airways, Intel, Reebok, Nike und fischerAppelt
Christian Clawien
17:00

Ende der Veranstaltung